Tesla Modell 3: Überprüfung der elektrischen Reichweite

Tesla Modell 3: Überprüfung der elektrischen Reichweite

Verehrter Liebhaber klassischer Citroën, Enzyklopädie über wandelnde Autos und langjähriger Mitarbeiter des CAR

Weitere Informationen zu Tesla Modell 3
► Tesla Modell 3 Elektroauto Test
► Übernahme des ausführenden Automobilunternehmens
► Standardbereich Plus, große Reichweite und Leistung getestet

Er wird in Großbritannien seit einem Jahr verkauft, und das Tesla Modell 3 fühlt sich immer noch wie ein bahnbrechendes Auto an, das überall Gespräche entfachen kann, ganz gleich, wie groß das Interesse der Menschen an Autos ist. Nach einem der längsten Vorlauf zur Markteinführung, gespickt mit endlosen Verzögerungen, hat sich der Tesla Modell 3 schnell als ernstzunehmender Konkurrent in Großbritannien etabliert.

Im Jahr 2020 werden im Vereinigten Königreich drei Versionen verkauft:

Standardbereich plus £40.490
Langstrecke £46.990
Leistung £56.490
Das ist alles schön und gut, vor allem angesichts der gut publik gemachten Theatralik von Teslas erratischer Führung. Aber hier sind wir nun – das Modell 3 ist bei mehreren Gelegenheiten regelmäßig in der Liste der Top-10-Verkäufer Großbritanniens erschienen, nicht zuletzt im April 2020, als sich das Vereinigte Königreich in einem effektiven Lockdown befand. Dies ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass Tesla in erster Linie ein Online-Geschäft ist, das jetzt Autos verkauft, ohne dass menschlicher Kontakt erforderlich ist. Was würde Elon Musk davon halten?

Wir haben alle drei Varianten gründlich auf verschiedenen Straßen in Großbritannien, Europa und den USA getestet und wissen genau, wie sich alle Derivate zusammensetzen.

WERBUNG

Anzeigen von Teads
In diesem Bericht werden wir darauf eingehen:

Gestaltung
Inneres
Autopilot
Leistung
Reichweite, Spezifikationen und Preis
Entwurf und Konstruktion von Tesla Modell 3
Tesla Modell 3 Leistung UK Überprüfung

Das Modell 3 widerspricht der Besessenheit der Autoindustrie, sich kopfüber in die Arme des fettigen SUV zu stürzen. Es ist ein relativ kompaktes Ding, und seine bescheidenen Ausmaße fallen einem sofort ins Auge, wenn man ihm in die Augen klatscht. Mit einer Länge von 4694 mm und einer Breite von 2088 mm, einschließlich Außenspiegel, ist er kürzer als die etablierten Nachwuchsfahrzeuge wie der BMW 3er und der Audi A4, hat es aber dank seiner niedrigen Nase, dem spitz zulaufenden Heck und dem großen Glashaus geschafft, erkennbar ein Tesla zu bleiben. Stellen Sie es sich als ein verkleinertes Modell S vor, das vom Boden eines Bierglases aus betrachtet wird.

Er teilt zwar Nase und Rumpf des Modells S, aber es handelt sich um eine konventionellere Limousine mit einem Heck, dessen Kofferraum geschickt mit Scharnieren versehen ist, um eine tiefe Öffnung zu ermöglichen. Für diejenigen, die nach mehr Praktikabilität suchen, müssen Sie auf das Tesla-Modell Y warten, das für die 3 ist, was das Modell X für das S ist. Es sollte 2021 in Großbritannien eintreffen, wenn Sie so lange warten können.

Es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass die oben genannten Batteriekapazitäten heutzutage nicht wirklich von Tesla bestätigt werden. Vielleicht in dem Bestreben, keine Zellen herauszupumpen, die jedes Jahr ersetzt werden, gibt das Unternehmen stattdessen lediglich die neuen, zahllosen Modellnamen an. Die oben zitierte Elektroauto-Reichweite ist die offizielle WLTP-Reichweite, die von 254 Meilen im Modell Standard Range Plus über die 329 Meilen Peformance bis zu langbeinigen 348 Meilen in der Long Range-Spezifikation reicht. Das Einstiegsmodell hat nur Hinterradantrieb; die beiden oberen Modelle verfügen über Doppelmotoren und Allradantrieb.

Das CAR-Magazin lebt mit einem Tesla Modell S: Sehen Sie sich unseren Langzeittest an

Interieur: eine minimalistische Kabine
Selbst wenn man sich dem Modell 3 nähert, ist es offensichtlich, dass dieses Auto die Dinge anders macht. Es gibt keinen Schlüssel, sondern Sie verwenden eine RFID-Karte (siehe unten) oder Sie können über Ihr Smartphone auf das Auto zugreifen. Bei unserer kurzen Bekanntschaft haben wir die Karte schließlich viel zu oft an der B-Säule auf und ab bewegt, um den geheimen Ort zu finden – und mussten dann den Vorgang im Inneren wiederholen, bevor das Auto losfuhr. Dies scheint ein Rückschritt gegenüber dem schlüssellosen Modell S zu sein (kann aber umgangen werden, wenn Sie Ihr vorkonfiguriertes Telefon in die richtige Halterung legen, und wir sind sicher, dass sich die Besitzer schnell darauf einstellen werden).